Existenzminimum sichern

Auch MdB Dr. Andreas Schockenhoff CDU, Ravensburg,  hat sich dafür ausgesprochen, Kindern das volle Existenzminimum noch in dieser Legislaturperiode zu gewährleisten.
Schreiben Sie an die noch unentschiedenen familienpolitischen Sprecherinnen der Parteien im Bundestag! Es ist ganz einfach. Folgen Sie den Links! Sie erhalten eine E-mail, die Sie dann mit einem Klick bestätigen.  Danke für Ihre Solidarität!

Nach nur einer Woche haben sich bereits über 60 Bundestagsabgeordnete aus allen Parteien für die Gewährleistung des vollen Existenzminimums der Kinder noch in dieser Legislaturperiode ausgesprochen.
Wir müssen jetzt den Druck aus der Bürgerschaft verstärken, um auch die familienpolitischen Entscheidungsträger auf die Seite der Initiative zu bringen. Schreiben Sie (nur 1 Klick!) bitte den bisher unentschiedenen familienpolitischen Entscheidungsträgern im Bundestag und fordern Sie sie auf, sich konsequent für das volle Existenzminimum noch in dieser Legislaturperiode einzusetzen: www.Abgeordnetencheck.de Vor allem dank Ihrer zahlreichen E-Mails direkt an die Bundestagsabgeordneten entscheiden sich immer mehr Abgeordnete, unsere Initiative zu unterstützen. Jetzt geht es darum, die familienpolitischen Schlüsselfiguren im Parlament direkt anzusprechen. Schreiben Sie der neuen Familienministerin Frau Dr. Kristina Köhler (CDU), der Vorsitzenden des Familienausschusses des Bundestages Frau Sibylle Laurischk (FDP) sowie den familienpolitischen Sprecherinnen von Union, FDP und SPD, Frau Dorothee Bär (CSU), Frau Miriam Gruß (FDP) und Frau Caren Marks (SPD): Jetzt mit einem Klick allen familienpolitischen Entscheidungsträgern schreiben Leiten Sie dieses Schreiben auch an Ihre Familie, Freunde, Nachbarn und Kollegen weiter. Je mehr Bürger mitmachen, desto mehr Erfolg werden wir haben! Wer, wenn nicht wir und wann, wenn nicht jetzt? Email jetzt weiterleiten

Ein Gedanke zu “Existenzminimum sichern

Hinterlasse einen Kommentar zu Alice Golebiewski Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>