Matthias Claudius ge-gendert !

Die FAZ ( Heike Schmoll ) empört sich unter dem Titel “Ändergender gegen Gott” über die Dreistigkeit, Kirchenlieder “in gerechter Sprache” zu verunstalten. Die Damen aus der Hamburger Gruppe LuK ( Lesben und Kirche ) zeichnen für die gegenderten Kirchentagslieder. Nichts ist den Genderwahnsinnigen heilig genug, um es nicht zu beschädigen. Wer mag da noch mitsingen?

Wer sich als MENSCH unter dem Begriff  BRÜDER nicht wiederfindet, der muss einen Schaden erlitten haben und sollte dringend zum Arzt gehen.

http://familiengerechtigkeit-rv.info/wp-content/uploads/2017/05/Gender-Gesangbuch.pdf